Mikronährstoffe für die Augen


Vitamine, Spurenelemente und Mikronährstoffe übernehmen zahlreiche Aufgaben im Auge

Lutein + Zeaxanthin

Die beiden Carotinoide Lutein und Zeaxanthin sind natürliche Pflanzenstoffe und müssen mit der täglichen Nahrung zugeführt werden, da der Körper diese nicht selbst herstellen (synthetisieren) kann. Die wichtigsten Lieferanten von Lutein und Zeaxanthin in der Nahrung sind Spinat, Brokkoli, Kohl, Karotten, Kartoffeln und Kürbis. 

Die sog. "Makula" oder der „Gelbe Fleck“ in der Mitte der Netzhaut enthält eine hohe Konzentration an Lutein und Zeaxanthin. Eine der wichtigsten Aufgaben der Makula ist es, das kurzwellige blaue Licht aus dem natürlichen Sonnenlicht  zu filtern. Sie wirkt somit wie eine innere Sonnenbrille.

B-Vitamine

Vitamin B6 und B9 tragen zu einem normalen Homocysteinstoffwechsel bei. Ein zu hoher Homocysteinspiegel kann die Gefäße schädigen und die Durchblutung verschlechtern. Es kommt zu vermehrten oxidativen Stress, zur Schädigung des Gefäßendothels und zu einer Beeinträchtigung der Gefäßfunktion. Hierdurch können Augenerkrankungen wie eine altersbedingte Makuladegeneration begünstigt werden. B-Vitamine finden sich in einer ausgewogenen Ernährung.

Coenzym Q10

Q10 wird als Coenzym in jeder menschlichen Zelle für den Energiestoffwechsel benötigt. Mit Hilfe von Q10 wird 95% der gesamten Körperenergie erzeugt. Q10 kann vor allem über den Verzehr von Fisch, Fleisch aber auch von Sojaöl und Nüssen eingenommen werden.

Omega 3-Fettsäuren

Omega 3-Fettsäuren gehören zu den ungesättigten Fettsäuren. In Fischen kommen hauptsächlich die Fettsäuren DHA und EPA vor. DHA kommt in den Sehzellen der Netzhaut vor, trägt zum Erhalt der normalen Sehkraft und der normalen Hirnfunktion bei. EPA und DHA tragen zum Erhalt eines normalen Blutdrucks und einer normalen Herzfunktion bei.

Omega 6-Fettsäuren

Omega 6-Fettsäuren sind wie die Omega 3-Fettsäuren essenziell, d.h. sie müssen dem Körper über die Nahrung zugeführt werden. Sie sind Bestandteile der Zellmembranen und  die Vorstufe der meisten Lipide. Eine der wichtigsten Omega 6-Fettsäuren ist die Gamma-Linolensäure (GLA). Die Einnahme von GLA kann entzündliche Vorgänge im Körper positiv beeinflussen. EIne gute Quelle in der Nahrung ist Borretschöl (20% GLA), das aus der Borretschpflanze gewonnen wird.

Curcumin

Curcumin findet sich im Rhizom der Pflanze Kurkuma und ist vor allem als gelblicher Farbstoff bekannt. Aufgrudn seiner antioxidativen Eigenschaften wird Curdumin in vielen Studien und Nahrungsergänzungsmitteln eingesetzt.

Vitamin C+E

Vitamin C und Vitamin E sind Anitoxidantien und tragen dazu bei, Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Der Konzentrationsgrad von Vitamin C ist im Auge wesentlich höher als im Blut, was eine ausreichende Versorgung nötig macht. Enthalten sind die Vitamine in Zitrusfrüchten, Blaubeeren, Sanddorn (Vitamin C) und in Weizenkeimöl (Vitamin E).

Zink

Zink zählt ebenfalls zu den unentbehrlichen (essentiellen) Spurenelementen im Körper. Es ist Bestandteil einer Vielzahl von Enzymen und erfüllt im Körper viele verschiedene Funktionen. Zink trägt unter anderem dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen und eine normale Funktion der Sehkraft zu erhalten.

 Studien (Auswahl)
The Blue Mountains Eye Study: Elevated serum homocysteine, low serum vitamin B12, folate, and age-related macular degeneration, Rochtchina,E.; Wang,J.J.; Flood,V.M.; Mitchell,P , Am. J Ophthalmol. 2007, 143: 344-346.
Improvement of visual functions and fundus alteration in early age-related macular degeneration treated with a combination of Acetyl-L-Carnitine, n-3 fatty acids, and Coenzyme Q10, J. Feher et al., 2005, Ophtalmol. 219, 154-166.